Login Form  

   
   

Schlacht bei Dennewitz (Artikelnummer: B 02)

Schlacht bei Dennewitz
zoom vergrößern

Auf den Spuren der Geschichte zu wandern, das ist auch auf den militärhistorischen Lehrpfaden der Schlachtfelder des Befreiungskrieges 1813 in Sachsen und Böhmen möglich. Im Frühjahr 1813 wurde das Königreich Sachsen und die angrenzenden Gebiete in Schlesien und Nordböhmen zum Hauptschauplatz der militärischen Auseinandersetzungen zwischen Napoleons Truppen (zu denen unter anderem auch Kontingente des Rheinbundes zählten) auf der einen und den verbündeten Armeen Preußens, Russlands, Österreichs sowie Schwedens auf der anderen Seite. In den Feldzügen des Jahres 1813 kam es zu einer Vielzahl von Zusammenstößen, Gefechten und Schlachten. Auf den Schlachtfeldern findet man heute Mahnmale, Denkmäler, Grabmale und Erinnerungstafeln, die an die blutigen Kämpfe von damals erinnern.

Die Bauern, die Bürger, die Handwerker, ja alle Bewohner der Landstriche, die mit Kämpfen überzogen wurden, hatten enorm darunter zu leiden. Sie mussten die Truppenversorgung meist unentgeltlich liefern. Oft gab es Plünderungen und Übergriffe. Hatten sie Glück im Unglück, dann überlebten sie die Repressalien ohne weitere Verluste. Hatten sie jedoch Pech, verloren sie auch noch Haus oder Hof und standen plötzlich unverschuldet vor dem Nichts. Hoffen wir darauf, dass die Regierungen in Europa zu der Erkenntnis kommen, dass Auseinandersetzungen heute nicht mehr mit Waffengewalt lösbar sind.

Die Spuren der Schlacht bei Dennewitz, welche am 6. September 1813 stattgefunden hatte, sind durch Mensch und Natur in den vergangenen Jahrhunderten weitgehend beseitigt worden. Dank fleißiger Hände erstanden die zerstörten Dörfer wieder neu aus ihrer Asche. Heute können wir die Stätten blutiger Gefechte besuchen und auch die Opfer ehren und ihrer gedenken. Leider können Zeitzeugen nicht mehr persönlich von dem damals Erlebten berichten. Geblieben sind uns jedoch mündliche und schriftliche Überlieferungen, Dokumente, Artefakte, Gräber und Denkmäler, welche die Erinnerung an diesen Tag wachhalten. Sie alle sind Zeugnisse sächsischer, deutscher und damit auch europäischer Historie.

Zum Inhalt des Lehrpfadführers zählt unter anderem:

  • Vorgeschichte der Schlacht
  • Schlacht bei Dennewitz
  • Folgen der Schlacht
  • Der Lehrpfad
  • Reenactment „Schlacht bei Dennewitz“
  • Gasthaus „Zum Grafen Bülow“ Dennewitz
  • Touristinformation Gemeinde Niedergörsdorf

Übersichtsskizzen zur Schlacht und den Lehrpfad, GPS-Daten für alle Stationen sowie viele farbige Bilder ergänzen dieses 60-seitige Wanderheft

Achtung! Der Büchershop bleibt aus gesundheitlichen Gründen bis voraussichtlich Ende August 2016 geschlossen. Bücher-Bestellungen sind zur Zeit nicht möglich!

Preis: 8,00 EUR
Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Dieser Artikel ist zur Zeit leider nicht verfügbar.
Menge auf Lager: 0
Copyright MAXXmarketing Webdesigner GmbH
   

Suche  


Erweiterte Suche
   

Warenkorb  

0 Produkte - 0,00 EUR
Zum Warenkorb
   
© sachsenhefte.de - Template: ALLROUNDER